Kakaobohnen fermentiert Bio

Kakao weist neben dem hohen Fettanteil zusätzlich eine Vielzahl verschiedener und teils wertvoller Inhaltsstoffe auf (Schätzwerte liegen bei ca. 300 verschiedenen Substanzen).

Die wichtigsten sind: Anandamid, Arginin, Dopamin (Neurotransmitter), Epicatechin (Antioxidantien), Histamin, Magnesium, Serotonin (Neurotransmitter), Tryptophan (dient dem Körper u.a. als Vorstufe für Serotonin), Phenylethylamin (PEA), Polyphenole (Antioxidantien), Tyramin und Salsolinol sowie Flavonoide.


  • Wildwuchs aus einem Fair-Trade Familien Projekt in dem indonesieschen Regenwald auf der Insel Bali
  • Rohkostqualität- nicht geröstet - leicht fermentiert (dauerhaft unter 40° C)
  • die Nährstoffe bleiben in ihrer natürlichen Form erhalten
  • einzigartige Qualität der ganzen, handverarbeiteten Nüsse
  • mild schokoladig und nur leicht bitter im Geschmack



Auf Lager
Lieferzeit
2-3 Tage
8,99 €
Inkl. 10% MwSt., zzgl. Versand
Inkl. 10% MwSt., zzgl. Versand

Der Kakaobaum, ein langer, dünner Unterholzbaum mit glatten, schwertartigen Blättern, wurde vom Botaniker Carl von Linné Theobroma, "Speise der Götter", genannt. Ob er dabei die Rolle des Kakaos in der aztekischen Kultur oder die ihm nachgesagten aphrodisischen Eigenschaften im Sinn hatte, ist nicht überliefert. Der immergrüne Kakaobaum blüht unter günstigen Voraussetzungen ganzjährig und trägt damit auch über das ganze Jahr Früchte. Die Erstblüte erfolgt im Alter von fünf bis sechs Jahren. Die reifen, je nach Sorte grüngelb bis roten Früchte sind bis zu 30 cm lang und wiegen bis zu 500 Gramm. Sie enthalten bis zu 50 in das Fruchtfleisch eingebettete Samen, umgangssprachlich als Kakaobohnen bezeichnet. Mit einem vollen Ertrag kann ab dem zwölften Lebensjahr gerechnet werden.

Verarbeitung: Kakao wird zweimal im Jahr geerntet, das erste Mal zum Ende der Regenzeit bis zum Beginn der Trockenzeit, das zweite Mal zu Beginn der nächsten Regenzeit. Dabei gilt die erste Ernte allgemein als hochwertiger. Die Hauptanbaugebiete haben sich inzwischen von Mittelamerika nach Afrika verlagert, das Land mit der größten Kakaoproduktion der Welt ist die westafrikanische Elfenbeinküste, die 30 % der weltweiten Ernte des Jahres 2009 produzierte. Die Gesamtproduktion betrug in jenem Jahr fast 4,1 Mio. Tonnen. Kakaofrüchte unterlaufen in der Natur einen natürlichen Fermentationsprozess, bei dem Wärme entsteht. Die Temperatur wurde bei diesem Prozess kontrolliert unter 45 °C gehalten, um die hochwertige Qualität der Kakaobohnen zu erhalten.

Kakobohnen Nährwerte: Inhaltsstoffe: Kakao weist neben dem hohen Fettanteil zusätzlich eine Vielzahl verschiedener und teils wertvoller Inhaltsstoffe auf (Schätzwerte liegen bei ca. 300 verschiedenen Substanzen). Die wichtigsten sind: Anandamid, Arginin, Dopamin (Neurotransmitter), Epicatechin (Antioxidantien), Histamin, Magnesium, Serotonin (Neurotransmitter), Tryptophan (dient dem Körper u.a. als Vorstufe für Serotonin), Phenylethylamin (PEA), Polyphenole (Antioxidantien), Tyramin und Salsolinol sowie Flavonoide.

Bei Menschen können Theobromin, Serotonin und Dopamin eine stimmungsaufhellende Wirkung hervorrufen, Phenylethylamin hingegen nicht, denn dafür wird es im Körper zu schnell abgebaut. Für andere Tierarten, beispielsweise für Hunde und Katzen, kann Theobromin giftig sein (Theobrominvergiftung).

  • 54,0 % Kakaobutter (Fett) 
  • 11,5 % Eiweiß   
  • 9,0 % Cellulose   
  • 7,5 % Stärke und Pentosane   
  • 6,0 % Gerbstoffe (z.B.: Tannin) und farbgebende Bestandteile 
  • 5,0 % Wasser·    
  • 2,6 % Mineralstoffe und Salze  
  •  2,0 % organische Säuren und Geschmackstoffe   
  • 1,2 % Theobromin   
  • 1,0 % verschiedene Zucker   
  • 0,2 % Koffein
Verwendung: Als Dekoration für rohköstliche Kuchen, als Zutat in veganen Drinks oder Smoothies oder als Snack für zwischendurch


Nährwertanalyse pro 100 g:

Energie: 253 kcal/1058 kJ

Eiweiß: 23,08 g

Kohlenhydrate 12,63 g

_davon Zucker: <0,1 g

Fett: 12 g

_davon gesättigte Fettsäuren: 7,07 g

Balaststoffe: 38,15 g


Zusammensetzung

  • 54,0 % Kakaobutter (Fett) 
  • 11,5 % Eiweiß   
  • 9,0 % Cellulose   
  • 7,5 % Stärke und Pentosane   
  • 6,0 % Gerbstoffe (z.B.: Tannin) und farbgebende Bestandteile 
  • 5,0 % Wasser·    
  • 2,6 % Mineralstoffe und Salze  
  •  2,0 % organische Säuren und Geschmackstoffe   
  • 1,2 % Theobromin   
  • 1,0 % verschiedene Zucker   
  • 0,2 % Koffein